12./13.09.2015 Sainsonabschluss bei der Radtrophy "Rund um die Kirschenhalle"

 

Nachdem die Regeneration vom RAA1500 ganz gut gelaufen ist und der Drang nach einem positivem Abschluss immer größer wurde habe ich mich kurzentschlossen für die Radtrophy angemeldet - mein erstes 24 Stunden Rennen :-) . Meine Crew besteht dieses mal aus meiner Frau und meinen Kindern die endlich auch mal dabeisein wollten.

Schönes Wetter und milde Temperaturen am Samstag Vormittag  beim Start lassen auf optimale Bedingungen hoffen. Das Ziel : 600km in 24 Stunden

Aber wie geht man das am Besten an ? Nach knapp 3 Stunden sind fast 100 km am Garmin - das kann so aber nicht weitergehen das ist schon klar. Also wird Geschwindigkeit reduziert und ein gewisser Rhythmus  stellt sich. Der Nachmittag läuft gut und auch am Abend kann ich meinen Rhythmus weiter beibehalten. Nach 12 Stunden sind es dann 326km also noch voll im Plan.

Mit der einbrechenden Nacht wird es dann empfindlich kälter und die Temperatur fällt auf 5 Grad. Und damit fällt auch die Leistung und ich muss auch mal für 15 Minuten vom Rad um mit einem Powernap wieder Energie zu laden. Die Nacht will nicht enden und die Hoffnung das Ziel 600km zu erreichen scheint dahinzuschwinden. 4 Stunden vor dem Ende steht der Garmin bei 490km und die Temperatur ist wieder auf 11 Grad gestiegen erwachen die müden Kampfgeister wieder und letzte Reserven werden aktiviert - und schlussendlich geht es sich aus und 11s nach den 24 Stunden bin ich zwar platt aber froh das gesetzte Ziel erreicht zu haben & 10.Platz ist auch ganz nett.